Regentropfen
Rückblick

Ich bin schon so lange an diesen Ort und wollte so viele Erfahrungen sammeln und etwas bewirken. Ich werde diesen Ort und diese Zeit vermissen.

Am Anfang war alles so aufregend, so neu. Ich wolle neue Erfahrungen sammeln, neue Leute kennen lernen, aber so eine feige Sau wie ich zieht so etwas nun mal nicht durch. Viel zu viel angst vor der Außenwelt - blieb lieber in meinem geborgenen Zimmer verkrochen. Keinen Mut mal zu fragen, ob ich mit machen dürfte in einem Verein -  blieb lieber in der eigenen Traumwelt – sicher, geborgen und alles vorhersehbar. Nun ist es zu spät. Wenn ich auf die verlorenen Jahre zurückblicke, wünschte ich mir eine Rückgängig-Taste im Leben oder man muss nur STRG+Z drücken. Warum traue ich mich nicht mal Sachen durchzuführen und mache mir zu viele Gedanken, was man von mir denkt und ich es sowieso nicht schaffe. Ich hatte so viele Chancen in den letzten Jahren, die nie wieder kommen werden. Ich hasse mich so sehr dafür kaum eine genutzt zu haben.

 

ICH HASSE MICH

22.6.10 04:17


Werbung


Soja-Eis die Erste

Heute habe ich zum 1. Mal Soja-Eis probiert, da es im war. Also dachte ich mir: „Warum nicht!“ und Schwupps war es in meinen Einkaufswagen. Mein Fall ist das Zeuchs nicht, es schmeckt wie tiefgefrorner SlimFast Shake, da es einen eigenartigen Nachgeschmack hat (irgendwie mehlig). Damit werde ich  also nie Veganer.

22.6.10 00:52


Sommeranfang

Heute ist Sommeranfang. Jeder liebt den Sommer – außer mir. Für mich ist Sommer nur eine grüne Jahreszeit, nicht so bunt wie Herbst und Frühling, einfach nur grün.  Ich hasse es wenn das Thermometer über 25°C steigt, dann werde ich gereiztemotion. Und was kann man dann schon großartig unternehmen, außer ins Freibad gehen (dort geh ich nicht hin, weil ich Respekt vor den anderen Badbesucher habe und meinen unförmigen Körper nicht unbedingt zur Schau stellen möchte).

 

Was ich aber am Sommer liebe sind die kurzen Regenschauer. Nach diesen riecht alles frisch und rein und es kühlt sich ab – es ist nicht mehr heiß. Mit etwas Glück kann man auch einen Regenbogen sehen.

21.6.10 18:26


Soja-Würstchen Tag

Nach einem Monat Vegetarismus habe ich heute zum 1. Mal vegetarische Würstchen probiert (sehen wir von dem einmaligen Chicken Nuggets Vorfall mal ab). An sich schmecken sie na ja und sind etwas zu salzig, aber in Tomatensoße untergemischt sind sie ganz ok. Also eine ganz passable Alternative zu richtigen Würstchen.

16.6.10 23:59


Zukunft

Wenn ich an meine Zukunft denke, sehe ich ein schwarzes Nichts. Ich habe das Gefühl ich bin es nicht Wert darüber nachzudenken, denn ich kann nichts und bin wertlos. Ich traue mich einfach nicht. Deswegen lebe ich nur so vor mir hin und versuche nicht neue Dinge auszuprobieren, weil ich es nicht Wert bin und sowieso versage. Ich bin in allem schlecht was ich tue und möchte nicht das andere dies ertragen müssen. Mich ertragen müssen.

16.6.10 11:12


Erster Eintrag

Heute war so  ein beschissener Tag. Ich musste eine Präsentation halten und war so Sch… nervös, dass ich den Vortrag verhauen habe, da ich kaum frei sprechen konnte. Mein Prof. hat  dies zum Schluss  noch einmal angesprochen und negativ bewertet. (voll peinlich) Aber ich kann so etwas einfach nicht. Dann steh ich vorne, alle gucken einen an, ich weiß gar nicht mehr was ich sagen soll, so das ich nur noch die Folien vorlesen kann und ich versuche es nur ganz schnell hinter mich zu bringen und stottere nur rum => also heute total verhauen.

 

Im Moment bin ich in  total depressiver Stimmung (niedergeschlagen und kurz vorm heulen ohne Grund), deswegen habe ich mir schon Johanniskraut in Hoher Konzentration besorgt, aber ich muss leider noch ein paar Wochen warten, bis eine Wirkung zu sehen ist.

 

16.6.10 00:01


Gratis bloggen bei
myblog.de